For all articles with : Order by 18.12. to receive them before Christmas. (DE)

to top
Search
      Categories
      Products
      searching for products ...
      There is no result for »«.

      Veneer

      In our material library you find general information about our materials. The text about veneers is currently only available in German. Please switch the language for more information. Do you already know which veneer products you need? Follow the link below.

      Furniere sind dünne Holzblätter, die vom entrindeten Baumstamm geschält oder gesägt werden. Bereits vor rund 5000 Jahren hatte man im alten Ägypten die Notwendigkeit zur effizienten Nutzung von edlen Hölzern erkannt. Sie schnitten Holz in feine Brettchen und furnierten Möbel für repräsentative Zwecke damit. Einen Hinweis für die antike Nutzung von Furnieren fand man Anfang des 20. Jahrhunderts im Grab Tutanchamuns. Der Begriff „Furnier“ wird aber erst seit 400 Jahren verwendet. Er ist vom französischen Wort „fournir“ für „bestücken“ abgeleitet

      Eigenschaften und Verwendung

      Die Anwendung von Furnieren aus dekorativen Gründen war der ursprüngliche Grund für die Nutzung von dünnen Blättern aus Holz. Heute finden sie auch bei der Produktion von Holzwerkstoffen wie Furniersperrholz, Lagenholz oder Schichtholz Verwendung. Die Eigenschaften der Furniere sind mit der Qualität der Holzart vergleichbar, aus dem sie produziert werden. Nadelholzfurniere werden dicker geschnitten als Laubholzfurniere. Man unterscheidet entsprechend des Herstellungsprozesses Schäl-, Messer- und Sägefurniere. Im Kontext ihrer Anwendung werden Absperr-, Deck- und Unterfurniere klassifiziert.

      Tabelle: Übliche Furnierstärken

      Furnierart

      Stärke

      Schälfurniere

      0,5 – 4 mm

      Messerfurniere

      0,4 – 1,9 mm

      Sägefurniere

      1 – 5 mm

      Deckfurniere

      0,5 – 0,75 mm (Laubholz)

      0,85 – 1 mm (Nadelholz)

      Absperrfurniere

      1,5 – 3,5 mm

      Unterfurniere

      0,65 0,8 mm

       

      Vor dem Schälen des Holzes wird der Baumstamm gekocht, die Rinde entfernt und das Rundholz drehbar eingespannt. Anschließend rotiert der Stamm wie eine Welle. Messer werden gegen das Holz geführt und schälen kontinuierlich ein Band mit einer Dicke zwischen 0,5 - 4 mm. Bewegt man das Schälmesser radial wie bei einem Bleistiftspitzer zum Holz, entstehen Furniere mit einer besonderen Maserung (Kunstfurniere). Schälfurniere kommen insbesondere bei der Herstellung von Holzplattenwerkstoffen zum Einsatz. Deckfurniere werden vor allem aus Buche, Birke und Ahorn geschält.

      Im Gegensatz zu den Schälfurnieren bleibt beim Messern oder Sägen des Holzes die natürliche Maserung erhalten. Das Werkzeug wird entlang der Achse des Stamms durch das Holz gezogen und trennt das Holzblatt ab. Den Vorgang kann man mit dem Hobeln vergleichen. Sägen ist das älteste Verfahren zur Furniererzeugung. Hier wird auf den Kochvorgang zur Erweichung des Holzes verzichtet. Das Furnier behält seine natürliche Farbe, kann aber nicht so dünn geschnitten werden wie beim Messern. Zur Gewinnung von hochwertigen Furnieren aus harten Edelhölzern kommt in der Regel nur das Sägeverfahren zum Einsatz. Der Zeitaufwand ist vergleichsweise hoch, so dass Sägefurniere teurer sind. Allerdings sind sie rissfrei und finden nach wie vor für hochwertige Holzprodukte, Musikinstrumente und Restaurationsarbeiten Verwendung. Messerfurniere sind hingegen günstiger, aber auch weniger wertvoll. Sie werden meist als sichtbare Schicht auf billige Holzwerkstoffe wie beispielsweise Sperrholz (Absperrfurnier) aufgebracht. Unterfurniere werden unter Deckfurnieren aufgebracht, um die Neigung zur Rissbildung bei noch vorhandenen Spannungen im Holz zu verringern.

      Das Biegefurnier ist eine besondere Form eines Furnierholzes. Es entsteht durch Aufkleben eines besonders dünnen Furnierblattes auf eine Papierschicht. Der Werkstoffverbund ist überaus flexibel und kann für den Modellbau in sehr kleinen Radien gebogen werden.

      Our Veneer Bestsellers:

      Modulor uses cookies to provide you with the best experience on our website. By continuing to browse the site you are agreeing to our use of cookies.    More information
      Welcome to Modulor
      WITH or WITHOUT VAT?
      As a business customer, see net prices - or as an individual customer, see all prices including sales tax.
      Business customer
      Price with sales tax
      Private customer
      with VAT