Nach oben
Suchen
      Kategorien
      Produkte
      Produkte werden gefunden ...
      Die Suche nach »« ergibt leider keine Treffer.
      Hier ist es: Unser Magazin. Jetzt hinter die Kulissen schauen.
      1. Startseite
      2. Magazin
      DIY: Birken-Regal aus Sperrholz
      von Saskia

      DIY Birken-Regal aus Sperrholz


      Heute wird mal wieder was gebaut. Dieses Mal von unserem Rahmenabteilungsleiter Alexander. Und zwar ein ziemlich gutes Regal, für das er überwiegend Sonderpostenbretter aus unserer Modellbauabteilung genutzt hat. Es muss also nicht immer alles neu und teuer gekauft werden. Wie Du Dein eigenes Regal bauen kannst, das sich Deinen Bedürfnissen anpasst, erklären wir Dir hier. 

      Das brauchst Du:


      Pro Kubus benötigst Du vier Bretter, jeweils zwei von vier müssen die gleiche Länge haben und alle zusammen die gleiche Breite. Die Bretter sollten eine Stärke von 15 mm und mehr haben, damit das Regal auch belastbar ist.

      Außerdem benötigst Du:

      • Zollstock
      • Stift
      • Akkubohrer
      • Spanplattenschrauben mit Teilgewinde
      • Winkelzwinge (optional)

      Schritt 1: Zuerst markierst Du auf allen Brettern die Stellen, in die gleich gebohrt werden soll. Als kurze Orientierung: Die Bretter werden nach dem Windrad-Prinzip miteinander verschraubt. Das heißt, dass jedes Brett an einem Ende auf der Kante des nächsten Brettes liegen wird. Umgekehrt liegt am anderen Ende dieses Brettes das vorherige Brett auf seiner Kante. Heißt im Klartext: Zwei Löcher von oben in das Brett und am anderen Ende zwei Löcher seitlich in die Kante bohren. Alexander hat in seine 300 mm breiten Bretter zwei Schrauben jeweils 50 mm vor dem Rand gebohrt. Bei breiteren Brettern ist es nicht schlecht, für mehr Stabilität noch eine dritte Schraube in der Mitte zu haben. Viel hilft eben viel. 

      DIY: Birken-Regal aus Sperrholz

      Schritt 2: Bohren! Denke dabei unbedingt an eine geeignete Unterlage. Und es ist ganz wichtig, jedes Brett beim Anzeichnen und Bohren genau gleich zu behandeln, damit am Ende auch alles passt. 

      DIY: Birken-Regal aus Sperrholz
      DIY: Birken-Regal aus Sperrholz

      Schritt 3: Verschrauben. Hier kommt Alexanders Wunder-Tool zum Einsatz. Die Winkelzwinge.

      Mit ihr lassen sich Bretter genau mit Ecke und Kante aufeinanderpressen, um sie dann zu verschrauben. Dieses Werkzeug ist Gold wert und Dein Freund – dennoch sind Holzbretter und Bohrmaschinen und Schrauben plus Bewegung stark genug, selbst dann noch kleine Verschiebungen auszulösen, wenn beispielsweise das untere Loch mit Versatz zum oberen vorgebohrt wurde.


      Wenn Du keine Winkelzwinge zur Hand hast, arbeitest Du am besten zu zweit.

      DIY: Birken-Regal aus Sperrholz

      Schritt 4: Als nächstes die Schraubenköpfe versenken. Dafür gibt’s extra Werkzeuge, funktioniert mit einem großen Bohrer per Hand aber genauso gut

      DIY: Birken-Regal aus Sperrholz
      DIY: Birken-Regal aus Sperrholz

      Schritt 5: Dann geht’s ans Verschrauben. Hier 50x3,5 er oder 50x4er Spanplattenschrauben mit Teilgewinde benutzen. Wichtig ist, dass das Gewinde nicht bis zum Schraubenkopf durchgeht, sondern etwa so weit vor dem Schraubenkopf endet wie die Bretter dick sind. Deshalb auch Schrauben mit Teilgewinde, denn dann ziehen die Schrauben das untere Brett fest an, da sie im oberen Brett nicht durch das Gewinde fixiert sind. Immer erst die Seite mit Winkelzwinge schrauben, Winkelzwinge wechseln und zweite Schraube eindrehen. Wird die Zwinge auf der gegenüberliegenden Seite belassen, hat sie zu wenig Kraft, die Bretter noch zu fixieren.“

      Schritt 6: Das wiederholst Du mit dem 3. und 4. Brett. Dann ist Dein erster Kubus fertig. Wenn Du Dir beliebig viele und unterschiedliche Kuben baust, kannst Du damit das Regal Deiner wildesten Träume – oder zum Beispiel ein Podest herstellen. Alexanders Geheimtipp, der gleich nicht mehr so geheim ist:

      Nutze den Negativraum! Er ist so wertvoll wie der „umbaute“, positive Raum. Stapelst du einen langen Kubus auf zwei kleinere oder Würfel, lass zwischen den beiden kleinen Platz frei und du hast diesen Raum damit auch zum Regal gemacht, obwohl er eigentlich nicht als eigener Regalkubus existiert.
      DIY: Birken-Regal aus Sperrholz

      Nachgebaut? Teil's mit uns!

      das könnte dich auch interessieren

      Bilder Aufhängen geht auch ohne Bohren. Wir verraten, wie

      by modulor-de
      Bilder aufhängen ohne Bohren: Wir zeigen Dir wie es geht

      Was Du alles brauchst, um ein Bild zu rahmen haben wir Dir ja bereits verraten. Heute geht’s also ans Bilder Aufhängen. Nagel, Hammer, Wasserwaage – zack, Bild hängt. Könnte man meinen. In der Praxis ist es dann doch nicht immer ganz so einfach. Leider. Denn was tun, wenn Nageln oder Bohren keine Option ist? Weil Deine Wand aus Beton ist, zum Beispiel. Du Angst hast, dass Dir beim Löcher Bohren der halbe Putz entgegenkommt. Oder, weil Du Deine schicke Altbauwand nicht diesen Strapazen aussetzen möchtest. Wir stellen Dir heute ein paar Wege vor, wie Du Bilder richtig aufhängen kannst. Ganz stressfrei ohne Schlagbohrer, Dübel-Wirrwarr und Ziegelstaub überall. Dafür mit überschaubarem Aufwand und nur wenig Werkzeug. Also, legen wir los.

      Alles was Du brauchst ... zum Bilder einrahmen

      by modulor-de
      Alles was du brauchst zum Bilder einrahmen: Die besten Tipps aus der Modulor Rahmenwerkstatt

      Fotografie, Kunstdruck, Aquarell, Plakat oder Ölgemälde – jedes Bild gehört gebührend präsentiert. Dabei ist Bilder Einrahmen eine Kunst für sich. Eine Kunst, die so einiger Hilfsmittel und Utensilien bedarf, wie auf dem Foto unschwer zu erkennen ist. Hier siehst Du Material und Werkzeug, mit dem die Experten in unserer Einrahmungswerkstatt arbeiten. Aber keine Angst Bilder selber rahmen klappt auch ohne das volle Profi-Equipment. Doch welche Materialien sind es, die Du brauchst und wie verwendest Du sie? Welches ist der passende Rahmen? Wozu braucht es ein Passepartout? Und was hat es mit säurefreiem Klebeband auf sich? Wir haben dem Profi bei der Arbeit mal auf die Hände geschaut und bringen hier und heute Licht ins Dunkel.

      Modulor verwendet Cookies, um Dir ein optimales Einkaufserlebnis bieten zu können. Mit Nutzung der Modulor-Webseiten stimmst Du der Cookie-Nutzung zu.    Mehr Informationen
      Willkommen bei Modulor
      MIT oder OHNE Mehrwertsteuer?
      Lass Dir als Geschäftskunde Nettopreise anzeigen - oder als Privatkunde alle Preise inklusive Mehrwertsteuer.
      Geschäftskunde
      Preise ohne MwSt.
      Privatkunde
      Preise mit MwSt.