Nach oben
Suchen
      Kategorien
      Produkte
      Produkte werden gefunden ...
      Die Suche nach »« ergibt leider keine Treffer.
      1. Startseite
      2. Magazin
      von Pia

      E2 x Modulor – so richtig geil knallig bitte!

      Da steht es also, das E2 Tischgestell in leuchthellrot. Limitiert auf 100 Stück. Die Katze ist aus dem Sack. Man kennt das Stahlrohr-Konstrukt mit meist lose aufgelegter Tischplatte als Designklassiker und Architekten-Liebling. Bei uns im Haus hat das E2 Tischgestell einen ganz besonderen Platz. Und schon immer gehabt. Im wahrsten Sinne des Wortes.
      Christof erzählt die Geschichte in etwa so: Irgendwann mal kam ein Kerl in unseren ersten Laden in der Gneißenaustraße spaziert – mit Tischgestell unterm Arm. „Hey, das hier kennt ihr doch sicher, wollt ihr das nicht euren Kunden anbieten?“. „Klar kennen wir den Eiermann. Aber wir verkaufen keine Möbel.“ Es war einfach kein Platz da. Aber wo ein Wille ist, ist auch ein Weg. Ein paar Stunden später hing das Gestell dann halt an der Decke. Typisch Modulor. Und tatsächlich hat ab und an ein Kunde den Blick gen Himmel gerichtet und gefragt: Kann man das kaufen? So ging es los: Mit mehr Fläche kamen auch mehr Gestelle. Zack, die ersten 50 Gestelle verkauft. Der Rest ist Geschichte.

      Irgendwo war das E2 Gestell auch der Startschuss für Modulor Möbel. Wir hatten Bock selbst Möbel zu entwerfen, die funktional sind, geil aussehen und die man für viele Zwecke einsetzen kann.

      Thomas, Sales Manager Office Improvement 


      Geschichte – das ist das Stichwort. Zur Feier des heutigen Tages, der ganz im Sinne des E2 Tisches steht, haben wir uns mal bei den Modulor Menschen durchgefragt. E2 x Modulor – was fällt Dir dazu ein? Wie kam es zu der Edition 3026? Warum ausgerechnet neonrot? Und dann wurden die Anekdoten ausgepackt… 

      3026 – was hat es damit auf sich? Berechtigte Frage. Denn eines können wir sagen: Die RAL Farbe hat bei uns in der letzten Woche für ziemlich viel Aufregung gesorgt. Und für so einige Aha Momente: Die Farbfächer wurden gezückt. Das Licht an- und ausgeschaltet. Das gute Stück wurde geschultert und mal eben auf die Terrasse geschleppt. Fotos aus allen möglichen Winkeln gemacht. Und welche Farbe ist es nun? Die Einen behaupten Neonorange, die anderen sprechen von leuchtend rot, die nächsten von orange. Einige wenige sehen auch Nuancen von Pink. Manchmal kommt sogar ein Farbverlauf im „Ombre Style“ dazu. Je nach Lichteinfall. Eines ist klar, der E2 in unserer 3026 Sonderedition knallt. Und zwar gehörig. 

      Viele Kunden kommen in den Laden und sagen: „Ich hab den echten Eiermann zuhause, das Original. Und jetzt will ich bitte Ersatzteil XY“. Wir müssen dann erst einmal erklären, dass wir hier bei Modulor kein Nachmachermodell verkaufen.

      Nora, Ladenabteilungsleiterin Möbel & Arbeit

      Die Legende des Eiermann Tischgestells


      1953 entwirft Egon Eiermann, Architekturprofessor in Karlsruhe, für die Arbeit in Zeichensälen und Architekturbüros ein Tischgestell aus Metall. Zwölf Jahre später will ein Assistent und seines Zeichens großer Fan des Eiermann Gestells nach Freiburg umziehen und das Tischgestell mitnehmen, im Kofferraum mit all seinem anderen Kram. Dies gestaltet sich bei der ursprünglichen Variante des Tischgestells von Eiermann, das ja komplett verschweißt war, schwierig. Also ging er zu Adam Wieland, dem Leiter der Metallwerkstatt der TU Karlsruhe, und sagte: „Mach mir das einmal zum Mitnehmen bitte“. Der hat ein wenig an dem Entwurf getüftelt. Und kurzerhand die raumdiagonal angeordneten Kreuzstreben in die Senkrechte gekippt und diese mit den Seitenteilen lösbar verbunden. Und so entstand das E2, auch bekannt als Eiermanntisch, wie wir ihn heute kennen. Transportabel und schnell auf- und abzubauen. Das „Zum Mitnehmen“ ist tatsächlich auch heute noch ein beliebtes Verkaufsargument. 

      Es gibt Kunden, Architekturstudenten, die kommen nach der Vorlesung bei Modulor vorbei, klemmen sich das E2 Gestell unter den Arm und fahren damit mit der U-Bahn heim. Das ist echt mal ein Tischgestell To Go.

      Nora, Ladenabteilungsleiterin Möbel & Arbeit


      Was nun, E2 oder Eiermann? Zugegeben, die Sache ist ein wenig tricky. Mitte der 90er haben zwei Typen die geniale Idee, der Eiermann Witwe die Rechte abzuschwatzen. Für ein paar Tausend DM haben sie sich den Namen Eiermann für Produktklasse Möbel schützen lassen. Schnäppchen gemacht, dachten sie zumindest. Sie klapperten Universitäten ab, um die Herstellung von Eiermann Gestellen oder Eiermann ähnlichen Stahlrohr-Tisch-Konstruktionen zu verbieten. Irgendwann kreuzten sie dann bei Adam Wieland auf. Der auch uns seit eh und je mit E2 Gestellen beliefert. Der sagte: „Nee, nee Leute: Ich hab's entworfen.“ Und Recht hatte er. Da es sich bei dem zerlegbaren Tischgestell von Adam Wieland um eine eigenständige Weiterentwicklung des Originals handelt, bleiben die Produktions- und Vertriebsrechte bei Adam Wieland. Seit 2005 dann patentiert als E2.

      Spulen wir ein paar Jahre vor. Zirka Januar 2020, Modulor Möbelmeeting. Lasst uns eine Limited Edition bringen, haben sie gesagt. So richtig geil knallig!  Irgendjemand hat dann von dem Bilderrahmen erzählt, unserem Moritz P, in der Farbe leuchthellrot. In Farbfachkreisen auch RAL 3026 genannt. Der ist bei uns im Laden ein ziemlicher Renner. Und wenn die Farbe bei einem Bilderrahmen funktioniert, wieso nicht auch beim Tischgestell? Und somit war die Entscheidung besiegelt. 

      3 Monate später ist es nun also hier. Exklusiv bei uns. Limitiert auf 100 Stück. Aufgrund der mittigen Kreuzstrebe ein ideales Allrounder Gestell: Esstisch, Zeichentisch, Besprechungstisch und wie gemacht für lange Home-Office Tage. Denn lass Dir gesagt sein, diese Farbe macht garantiert gute Laune. Und die können wir gerade ja nun wirklich gut gebrauchen. Die Sonderedition 3026 ist SOFORT lieferbar! Sprich in 2-4 Werktagen bei Dir an der Haustüre.

      Modulor verwendet Cookies, um Dir ein optimales Einkaufserlebnis bieten zu können. Mit Nutzung der Modulor-Webseiten stimmst Du der Cookie-Nutzung zu.    Mehr Informationen
      Willkommen bei Modulor
      MIT oder OHNE Mehrwertsteuer?
      Lass Dir als Geschäftskunde Nettopreise anzeigen - oder als Privatkunde alle Preise inklusive Mehrwertsteuer.
      Geschäftskunde
      Preise ohne MwSt.
      Privatkunde
      Preise mit MwSt.