Freizeit & TechnikSpielzeugDisplay & LadenbedarfBücher & Magazine
NEUAngeboteMaterialwissen
Material & Werkzeug entdeckenWerkzeugMuster
Formenbau entdeckenSpecksteinModellierwerkzeuge
Möbel & Leuchten entdeckenKindermöbelMöbelberatungÜber unsere Möbel
Bilderrahmen entdeckenIndividuelle Bilderrahmen
Papier & Stifte entdeckenGeschenkpapierPackpapier
Lagern & Aufbewahren entdecken
Künstlerbedarf entdecken
Büro & Zeichnen entdecken
Bürobedarf entdecken
Basteln & DIY entdeckenSchläuche
Anwendung entdecken

Zeichendreiecke

Für die Längenangaben bei den aufgeführten Dreiecken gilt: Sie geben bei 45°-Dreiecken die Hypothenuse, bei 30°/60°-Dreiecken die längere Kathete an.

Zeichendreiecke verfügen über unterschiedliche Kantenausführungen - Facette, gerade Kante und Tuschekante, die sich für verschiedene Zeichengeräte eignen: Facette für Bleistifte, Tuschekante für Tuschezeichnungen und die gerade Kante für beides. Bei letzterer kann verhindert werden, dass die Tusche unter das Dreieck oder Lineal läuft, indem mit minimaler Schrägstellung des Tuschezeichners gearbeitet wird. Eine Facette wird durch Umdrehen des Dreiecks zur Tuschekante - allerdings nur bei Dreiecken ohne oder mit abnehmbarem Griff. Im Gegensatz zu diesem hat der feste Griff den Vorteil, beim Transport nicht abzufallen.