Freizeit & TechnikSpielzeugDisplay & LadenbedarfBücher & Magazine
NEUAngeboteMaterialwissen
Material & Werkzeug entdeckenWerkzeugMuster
Formenbau entdeckenSpecksteinModellierwerkzeuge
Möbel & Leuchten entdeckenKindermöbelMöbelberatungÜber unsere Möbel
Bilderrahmen entdeckenIndividuelle Bilderrahmen
Papier & Stifte entdeckenGeschenkpapierPackpapier
Lagern & Aufbewahren entdecken
Künstlerbedarf entdecken
Büro & Zeichnen entdecken
Bürobedarf entdecken
Basteln & DIY entdeckenSchläuche
Anwendung entdecken

Nadelfilz (Synthetik)

BastelfilzWollfilzNadelfilz (Synthetik)

Bei unseren Kunstfaser-Nadelfilzen und Technischen Nadelfilzen handelt es sich um Filze aus synthetischen Fasern, vor allem Polypropylen und Polyester. Als reines Recyclingprodukt variiert die Farbe der Filze sehr stark. Die Bezeichnungen Kunstfaser-Nadelfilz und Technischer Nadelfilz dienen in erster Linie zur Unterscheidung der von uns angebotenen Sorten; sämtliche Sorten werden vom Hersteller für industrielle Verwendungszwecke verschiedenster Art, von Polsterung über Dämmung, bis zur Isolation gefertigt.

Im Gegensatz zu den sogenannten Walk- oder Pressfilzen, die sich die Filzneigung natürlicher Haare zu Nutze machen und durch Walken, anschließendes Stauchen, Klopfen und Pressen bei feuchter Wärme gemacht werden, sind Nadelfilze auf mechanischem Wege aus nicht zum Filzen neigenden Fasern hergestellt.

Ein anfangs bauschiges Faservlies wird durch wechselndes Einstechen und Ausziehen einer großen Zahl von auf einem Nadelbalken befestigen Nadeln mit Widerhaken immer weiter „vernadelt“. Die Dauer dieses Vorganges entscheidet über Stärke und Festigkeit der Fasergebilde, die leicht, luftdurchlässig und elastisch sind. Die fertigen Filze können anschließend auf verschiedenen Wegen weiterbehandelt werden, um ihre Eigenschaften zu modifizieren: beim gesteiften Nadelfilz z.B. wird der Filz mit Appretur behandelt.

Die Filzrollen sind auf Hülsen mit einem Durchmesser von etwa 70 mm gewickelt und haben einen Gesamtdurchmesser von ca. 40 cm.

Wird weicher Filz auf einen flexiblen Träger aufgeklebt, ist er nahezu frei verformbar.