Modulor verwendet Cookies, um Ihnen ein optimales Einkaufserlebnis bieten zu können. Mit Nutzung der Modulor-Webseiten stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.    Mehr Informationen
B2B
0
Warenkorb
Mein Konto
Laden
Kategorien
    Produkte
      Produkte werden gefunden ...
      Die Suche nach »[word]« ergibt leider keine Treffer.
      StartseiteBilderrahmenBilderschienen und Hängung

      Bilderschienensystem Classic

      Informationen zu Bilderschienensystem Classic

      Galerieschienen werden meist dort eingesetzt, wo häufig wechselnde Bilder präsentiert werden – in erster Linie natürlich in Galerien und Museen, aber auch in Schulen, Wohn- oder Geschäftsräumen und auf Messeständen. Sind die Schienen einmal an der Wand angebracht, erlauben sie das schnelle Austauschen der angehängten Bilder und vor allem eine variable horizontale und vertikale Positionierung, da die Bilderhaken an Seilen in der Höhe verstellt und wenn nötig zur Seite geschoben werden können – das ermöglicht eine schnell veränderbare und ebenso schnell noch einmal korrigierbare Wandgestaltung. Außerdem lässt sich vermeiden, dass für jedes neue Bild weitere Haken oder Nägel in die Präsentationsfläche getrieben werden müssen. Bilderschienen werden an die Wand oder die Decke geschraubt, manchmal auch unter Putz verlegt. Die Galerieschiene Classic ist eine vielseitige Bilderschiene mittlerer Größe, zur Befestigung an der Wand und zum Aufhängen von leichten bis mittelschweren Bildern.

      Verarbeitung/Anbringen der Schienen:

       

      Anwendung/Bilder aufhängen:

      Um Bilder an Galerieschienen aufzuhängen, gibt es mehrere Möglichkeiten:

       

      In der Regel wird ein Bild oder Objekt an zwei Strängen (Haken) angehängt, um eine stabile waagrechte Hängung zu erreichen. Möglich ist auch das Präsentieren mehrerer Bilder übereinander, wobei mehrere Bilderhaken an einem Seil fixiert werden.

      Das Justieren der Bilderhaken auf die richtige Höhe und das anschließende Auf- oder Anhängen eines (hoffentlich nicht allzu schweren) Bildes kann durchaus von einer Person alleine vorgenommen werden, es gehört allerdings auch ein wenig Übung dazu – und vor allen Dingen geeignetes Messwerkzeug: Eine Wasserwaage, ein brauchbares MASSBAND und gegebenenfalls ein paar aus PAPPE leicht herzustellende Abstandshalter zum Einmessen der Höhe der Bilderhaken.

      Wie viel Gewicht kann man insgesamt an eine Bilderschiene hängen? Dazu können wir keine Angaben machen, da viele Faktoren dabei eine Rolle spielen – sicherlich hängt einiges von der Beschaffenheit des Mauerwerks ab. Es lohnt auch, sich im Vorfeld Gedanken zu machen, woran man sich bei seinen Messungen orientiert und wo man seine neue Galerieschiene hoffentlich bombenfest an die Wand dübelt – exakt mit Wasserwaage positionierte Bilderschienen direkt unterhalb einer schrägen Decke wirken schief, beispielsweise ...

      Das ist Modulor
      Modulor Newsletter