Modulor verwendet Cookies, um Ihnen ein optimales Einkaufserlebnis bieten zu können. Mit Nutzung der Modulor-Webseiten stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.    Mehr Informationen
B2B
0
Warenkorb
Mein Konto
Laden
Kategorien
    Produkte
      Produkte werden gefunden ...
      Die Suche nach »[word]« ergibt leider keine Treffer.
      StartseiteKlebstoffe & KlebebänderKlebstoffe und Zubehör

      Kleister

      Informationen zu Kleister

      Tapetenkleister (Zellulosekleister) wird in der Buchbinderei oder zum großflächigen Aufkleben von Papieren eingesetzt. Dabei wird er je nach Anwendungszweck mit BUCHBINDERLEIM gemischt (s. Tabelle unter BUCHBINDERLEIM, Spezielle Produktinformationen...). Der Kleister wird unter Rühren in die angegebene Menge Wasser eingestreut und nach 20 - 30 Minuten kräftig durchgeschlagen. Er ist nun gebrauchsfertig und wird am besten mit einem Pinsel aufgetragen und sofort verklebt.

      Für Pappmaché-Arbeiten wird der Kleister mit möglichst klein gerissenem Zeitungspapier oder Eierkartons angesetzt, über Nacht oder besser, 2 Tage lang eingeweicht und dann gut durchgequirlt. Die Masse kann nun zum Formen von kleineren Gegenständen mit recht rauem Aussehen verwendet werden (s.a. PAPPMACHE)

      Um Hohlkörper wie z.B. Masken, Modell-Landschaften oder überlebensgroße Figuren herzustellen, wird Zeitungspapier in Streifen gerissen, in Kleister getaucht und in mehreren Schichten auf ein Stützgeflecht aus DRAHTGEWEBE, FORMETAL VARIUS oder KANINCHENDRAHT aufgebracht. Dafür wird ungefähr 200 ml Kleister/m² benötigt.

      Nach dem Trocknen können die Objekte mit ABTÖN-, PLAKA- oder ACRYLFARBEN angemalt und anschließend farblos lackiert werden.

      Das ist Modulor
      Modulor Newsletter